Der Chaosknoten Chaos Computer Club e.V.

          suche

ist das Logo des CCC
Deutsch English


SIGINT09.CCC - Kölner Hacker-Konferenz mit vielfältigem Programm und renommierten Experten

07. Mai 2009 (presse)
Es liegt in der Tradition des Chaos Computer Clubs, sich einzumischen, Dinge auszutesten und zu hinterfragen. Auf seiner ersten SIGINT-Konferenz zum Diskurs im digitalen Zeitalter vom 22. bis 24. Mai 2009 in Köln will der CCC sein technisches Knowhow einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und all diejenigen zusammen bringen, überraschen und erleuchten, die sich für den spielerischen und intelligenten Umgang mit Computern, Netzwerken, Kunst, Politik und Gesellschaft interessieren und einsetzen wollen. Bei der SIGINT geht es um Mitwirkung und Veränderungen, um gesellschaftspolitische Forderungen und Utopien, aber auch um Hacktivismus, kreative Normverletzungen und Spaß am Gerät.

Die Veranstaltungen auf der [Externer Link]SIGINT lassen sich drei Schwerpunkten zuordnen: "Control and Surveillance", "Bugs, Pranks and Insecurities" und "The Future of Everything". Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden mit renommierten Experten zu aktuellen Themen wie Privacy und Datenschutz, Internetzensur, Piracy, Urheberrechte und Alternative Vergütungsmodelle, Computerspiele und Gesellschaft, Vorratsdatenspeicherung, Open Government und aktuelle Rechtsfragen im Internet bilden den Kern des Programms.

Aber auch das Hacken von Kultur, Sounds, Menschen und Maschinen kommt nicht zu kurz. Eine Lesung der Gewinner eines Science-Fiction-Wettbewerbs, Performances und multimedial unterstützte Vorträge, eine Videospiel-Comedy, ein Kinoabend zu Biometrie in Science Fiction und Vorträge zu den Themen Cyberwarfare, "Mind Upload Cheat Codes" sowie neuen Formen von Strassenprotesten runden das Programm ab. Die Kölner Poppunkrocker von Angelika Express werden die SIGINT mit einem Abschlußkonzert ausklingen lassen. Sie haben gerade mit ihrem eigenen Fan-Beteiligungs-Modell ihre künstlerische Unabhängigkeit gerettet und ein musiknerdkompatibles Album veröffentlicht. ([Externer Link]Anspieltipp: "Copyright-Killer")

Zu den bisher bestätigten Highlights gehören neben einer Keynote von FX (Phenoelit) Vorträge von Nick Farr (dem Mitgründer der Hacker Foundation aus den USA) und Anne Roth (annalist blog). Spannende Vorträge erwarten uns auch von QSC-Anwalt Marc Schütze, Markus Beckedahl (netzpolitik.org), Udo Vetter (lawblog), den Medienkünstlern Scott Beibin und Jason Brown (beide USA) und monochrom (Wien), Constanze Kurz, starbug und Sandro Gaycken.

Weitere geplante Themen auf der SIGINT sind Robotertechnik im Militäreinsatz und "Greenpeace 2.0". Vertreter von Wikileaks, Pirate Bay und der Anwalt von Jörg Tauss, sind eingeladen, um über Hintergründiges zu ihren aktuell brisanten Streitfällen zu berichten.

Die SIGINT-Konferenz findet vom 22. bis 24. Mai 2009 im KOMED, Mediapark Köln, Deutschland statt. Die Eintrittspreise liegen bei 60 EUR für eine Dauerkarte (gültig alle 3 Tage), 45 EUR für eine Tageskarte, 40 EUR ermässigt (nur für Schüler), 250 EUR für ein Business Ticket und 10 EUR nur für das Abschlusskonzert. Alle Karten sind nur an der Tageskasse gegen Bar erhältlich. Es gibt keinen Vorverkauf.

Pressevertreter sind auf der SIGINT herzlich willkommen. Wir bitten allerdings um eine Akkreditierung bis spätestens 19. Mai. (siehe auch: http://sigint.ccc.de/sigint/2009/wiki/Presse). Die SIGINT ist eine non-profit-orientierte Veranstaltung, gefördert von der Bundeszentrale für Politische Bildung und der taz. Wer noch mitmachen will, mit einem Stand, einer Gruppe, als Helfer oder Unterstützer, kann sich gerne an uns wenden.

Links und weiterführende Informationen


Kabelsalat ist gesund.